20. bis 23. Juni 2019

im Naturbad Königstein

ÜBER DAS KLETTERFESTIVAL

Neuer Ausrichter, gleiches Ziel: Nachdem sich im Jahr 2018 kein Organisator mehr für das größte deutsche Kletterfestival fand, hat die Firma Petzl diese Aufgabe in 2019 übernommen. Ziel ist es an den Erfolg der letzten Jahre anzuknüpfen, um ein ebenso entspanntes wie familiäres Festival auf die Beine zu stellen.

Deswegen steigt am Fronleichnams-Wochenende 2019, vom 20. – 23. Juni, im oberpfälzischen Örtchen Königstein wieder das „PETZL Frankenjura Kletterfestival_powered by Marmot“. Bewährte Open-Air-Festival Location und zentraler Treffpunkt ist das Freibad, auf dessen Gelände alle Besucher in ihren Zelten, Bussen oder Wohnmobilen übernachten können, ein Bierchen trinken, baden gehen, und alte und neue Freunde treffen können. Hier finden auch Vorträge und Workshops statt, kann Leihausrüstung gemietet werden oder einfach über das Festivalgelände mit seinen Ausstellerständen geschlendert werden. Und: Von hier sind es nur wenige Minuten zu den umliegenden Felsen.

Besonderer Höhepunkt des diesjährigen Kletterfestivals wird der Vortrag des amerikanischen Weltstars Chris Sharma sein. Mit Steve McClure, Sean Villanueva, Jorg Verhoeven, Katharina Saurwein, Lena Herrmann und Fabian Buhl sind auch viele weitere international bekannte Kletterer am Start. Sie alle kann man am Festival-Wochenende in Vorträgen und Workshops – aber natürlich auch am Fels – hautnah erleben.

Zudem reist einer der besten deutschen Slackliner, Lukas Irmler, in die Fränkische und wird am Samstag den 22.06. eine spektakuläre Slackline Show über dem Becken des Naturbads zeigen. Außerdem bietet er Mitmach-Workshops für jedermann an.

Kommt vorbei und klettert mit uns!

HINWEIS

 

Die Vorträge am Freitagabend von Chris Sharma und Fabian Buhl finden nicht im Naturbad sondern in der Helmut-Ott-Halle in Auerbach statt!

NATURSCHUTZ

 

Bitte zeigt während des Kletterfestivals, dass wir Kletterer gleichzeitig Umweltschützer und Naturliebhaber sind! Verhaltet Euch dementsprechend, nehmt Euren Müll wieder mit, respektiert Kletterregelungen, erzeugt nicht unnötig Lärm, nutzt die Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Festivalgelände, nehmt Rücksicht auf Anwohner, Flora und Fauna, unterstützt die lokale Wirtschaft.

Aber das müssen wir ja eh niemandem von Euch sagen!  🙂

RÜCKBLICK 2016 / 2017

Impressionen vom Kletterfestival in den Jahren 2016 und 2017