Unser Partner Frankenjura.com hat uns dankenswerter Weise die Topos von einigen lohnenden, in Festivalnähe liegenden Felsen zur Verfügung gestellt. Hier findet ihr einen ersten Überblick über die Klettermöglichkeiten rund ums Kletterfestival. Es gibt natürlich noch viel mehr Gebiete: Darüber informiert Euch Frankenjura.com-Inhaber Sven König gerne an seinem Stand auf dem Kletterfestival oder auf seiner Webseite.

1.) HETZENDORFER WAND (S / 6-15m)

Zugang: Von Betzenstein in Richtung Simmelsdorf fahren. Einige 100m nach dem Ortsausgangsschild von Betzenstein zweigt in der Senke nach links ein Feldweg ab. Hier parken. Dem Feldweg in den Wald folgen. An der Stelle, an der dieser den Wald wieder verlässt, stehen links oben die Felsen.

Besonderes: Meist gut gesicherte fränkische Lochkletterei in einem ruhig gelegenen Seitental. Wegen Wildschutzes bitte nur bis 18 Uhr klettern! (Zone 2)

1.License to Drill7+/8-
2.Troll7+/8-
3.Satansbraten6-
4.Tanz der Teufel7+/8-
5.Kesselverschneidung5-
6.Hühnerarsch, sei wachsam6+
7.Vogelwild6
8.(?)8-
9.X-Wing Fighter8-
2.) SCHÖNE AUSSICHT (SW / 12m)

Zugang: Von der Autobahnausfahrt Plech der A9 nach Plech fahren. In Plech rechts in Richtung Hormersdorf abbiegen. Nach dem Ortsschild zweigt auf einer kleinen Anhöhe eine schmale, geteerte Straße nach links ab. Dieser bis zum Ende des Teerbelages folgen. Hier parken. Der Straße weiter durch ein kurzes Waldstück bis in eine Senke folgen. Direkt nach dem Verlassen des Waldes links auf Feldweg im Talgrund weiter bis zu einer Bank gehen (500m). Oberhalb der Bank steht die Wand.

Besonderes: Idyllisch gelegene Wand, die aufgrund der südseitigen Ausrichtung auch an sonnigen Tagen im Winter beklettert werden kann! (Zone 2)

1.Schön Wetter9-
2.Schöne Querung8
3.Schöner Einstieg7+
4.Schöner Leben8-/8
5.Schöne Sache7+/8-
6.Schöne Absicht7
7.Schöne Aussicht8-
8.Schöner Riss7-
9.Schöne Sabrina7-/7
10.Schöne Platt8-
11.Schön leicht5-
3.) WEIßENSTEIN (S / 8-20m)

Zugang: Von der BAB 9, Ausfahrt Plech nach Plech. Durch den Ort hindurch und weiter in Richtung Neuhaus/Peg. Etwa 2 km nach der Ortschaft Höfen ist links in einer Senke an der Straße eine Parkbucht. Hier parken. Vom Parkplatz 50m nach rechts zum Fels.

Besonderes: Die mit Sicherheit populärste Wand des ganzen Frankenjuras bietet steile Lochkletterei vom Feinsten. Auch an kalten und regnerischen Tagen geeignet. (Zone 3)

1.Für Zwietsch4+
2.Maral6-
3.Erste Affäre7
4.Quergang8-
5.Baggi ned8
6.Zwickmühle8+/9-
7.Entsafter8+
8.Saftpresse8
9.Strohdach9-
10.Krampfhammer9
11.Dampfhammer8
12.Wilde 13 - Austiegsvar.8
13.Wilde 138
14.Panische Zeiten - Direkteinstieg8
15.Panische Zeiten7+
16.Panische Zeiten - Direktausstieg7+
17.(This is) The End6-
4.) MAXIMILIANSWAND (SW / 10-20m)

Zugang: Von Neuhaus/Peg. nach Krottensee und im Ort in Richtung Maximiliansgrotte. An dieser vorbei der Forststraße etwa 2,5 km folgen, bis in einer Rechtskurve links eine Parkmöglichkeit ist. Hier parken. Vom Parkplatz dem Hauptweg in den Wald folgen, bis man nach 100m die Talseite des Krottenseer Turms erreicht. Um den Turm links oder rechts herum zur Maximilianswand.

Besonderes: Große Wand inmitten des Krottenseer Forstes. Der hier beschriebene Teil ist südseitig ausgerichtet. (Zone 2)

1.My Home is my Krotti8
2.Straight Edge10+
3.Projekt
4.Kugelkurve8+
5.Südwand (Maxenriss)6+
6.After eight8+/9-
7.Wand der Abendröte6
8.Schrubber3+
9.August Wimmersberger Gedenkweg7
10.Anakonda8+
11.Free Will8+
12.Wilde Spiele9-
5.) LOCHER FELSEN / 100 UND 1 (N / 16m)

Zugang Von Königstein nach Mitteldorf und weiter in Richtung B85. Unmittelbar nach dem Ortschild „Loch“, links bei der Bushaltestelle parken. Bitte nicht auf dem Privatgelände des Bauern parken. Die Straße wenige Meter zurück, diese überqueren und auf dem Schotterweg 20m in Richtung Süden, dann rechts zum Bauernhof. Vor dem Schafstall durch das Gartentor – bitte immer wieder schließen – und in wenigen Metern ansteigend zu den sichtbaren Felsen.

Besonderes: Schönes, schattiges Sommergebiet, da meist ein leichter Wind weht. Technisch anspruchsvolle, oftmals trittarme Routen. Ganz neues Gebiet! (Zone 2)

1....und die Party geht ab5+
2.Abschlussparty6+
3.Teufelsschisser8+/-9-
4.100 MIT Soß8+
5.Umgesetzt8/8+
6.El Klassico7+
7.Straight Up7
8.Locker bleiben7+
9.Feuerteufel7-/7
10.Slippery when feucht5+/6-
11.Lovely5-/5
12.Entfruster7-
13.Der dritte Mann7-
14.Locker, lässig8
15.The day after8-/8
16.Gassengeschichten7-/7
17.Lobenswert7+/8-
18.Lobsam7+
19.You can get it if you really want9-
20.Keep ´n running8+/9-
21.Losgeschlagen8/8+
22.Max & Co?
23.Los Klemmblockos6-
24.Los Kaminos6
25.Los Grottos6+
26.Falschaussage8+
27.Blickfang7
28.Insider-Dipp8-
29.Not so easy8
6.) BREITENSTEIN

Zugang: Von Königstein in Richtung Holnstein, nach 1km links ab nach Breitenstein. Am Ortseingang parken und zu Fuß durch den Ort.
Am nördlichen Ortsende befindet sich rechterhand eine Wiese. Auf der gegenüberliegenden Seite der Wiese steht der Breitenstein.

Besonderes: Die Nähe zum Festivalgelände und eine große Routenauswahl in perfektem Jurakalk machen den Breitenstein zum Hot-Spot des Kletterfestivals!

1.Angie (Wursthaut)6-
2.Direkte Wursthaut5+
3.Tanja (Schiefer Riss - Variante)5+
4.Inge (Schiefer Riss)5
5.Die schmutzigen Hände9-/9
6.Das Spiel ist aus9/9+
7.Gänsehaut9-
8.Königszug9
9.Breitendach8+
10.Volle Membranfläche7-/7
11.Nicht geschenkt6+/7-
12.www.scheisse.de5+
7.) MITTELBERGWAND (SW / 10-30m)

Zugang: Vor dem Ortseingang von Hirschbach befindet sich auf der linken Seite ein großer Parkplatz. Hier parken. Vom Parkplatz aus die Straße in Richtung Ort laufen. Kurz nach dem Ortsschild rechts auf eine kleine Straße abbiegen. Dieser folgen und nach 150m bei einer Holzbank links, kurz danach wieder rechts und in weiteren 3 min zur Wand.

Besonderes: Sonnige Südwand mit weiter Fernsicht! Der dargestellte Wandteil befindet sich ganz rechts am Massiv. Dieser Wandteil trocknet nach Regen schnell ab.

1.Spätzünder5+
2.(?)7
3.Bergwachtverschneidung6
4.Bergwachtverschneidung - Pfeilerausstieg6
5.(?)8+
6.(?)8-
7.Seppuku6
8.(?)?
9.Schatzsucher5
10.Schwartenjodler4+
11.Schrägaufzug6+
12.Bodyguard7+